Erste Eindrücke

Auf dem Tourplan stehen viele Cryptocorynen und natürlich auch die endemischen Bucephalandra-Arten.

Aber zum Start haben wir uns erstmal die Schlammspringer und deren WG-Genossen, die Winkerkrabben, angeschaut. Besonders die blaue Variante hatte es uns angetan. Mindestens 8 Arten an Krabben konnten wir auf engem Raum erkennen.

Weiter ging es dann zu dem National Park Gunung Gading, der etwa 70 Minuten entfernt ist.                                         

Die Hauptattraktion dieses Parks ist natürlich die wunderschöne und auch bizarre Blüte von Rafflesia arnoldi. Auf der Rückfahrt zu unserem Hotel machten wir einen kurzen Zwischenstop an einem grossen Fluss. Hier konnten wir mehrere Garnelenarten fangen, von denen die meisten recht farblos waren. An einem weiteren Zwischenstopp zeigte uns Michael auch die ersten Cryptocorinen. Es handelte sich um eine recht grosswüchsige Art, die auch oft im Brackwasser zu finden ist.

                                                                                    

 

                                                                                                      

 

 

     

...