Nachtfahrt

Wir haben zur Einstimmung erst einmal am größten Fluss im Bundesstaat Kerala Halt gemacht. Nach kurzer Suche am Ufer standen auch gleich emerse Bestände der Cryptocoryne spiralis zum Fotoshooting bereit. Noch ein paar Persicaria und Eleocharis – und weiter ging es zurück ins Hochland. Nach der dreihundertsten Kurve haben wir aufgehört zu zählen. Doch die lange Fahrt hat sich gelohnt, denn eine wilde Flusslandschaft mit Wasserfall zog uns in ihren Bann. Diese Szenerie schrie geradezu danach typischen Postkartenfotos zu machen.

Auf dem langen Weg zur nächsten Unterkunft haben wir immer wieder mal an einigen kleineren Bachläufen Halt gemacht und dabei einige Neuheiten gefunden. Mini Bolbitis, Mini Microsorum und diverse Moose. Pflanzenfreak - was willst Du mehr?!

Die Fahrzeit haben wir allerdings total falsch eingeschätzt und sind deshalb erst gegen 2:00 Uhr morgens im Hotel eingetroffen. Ein besonderes Fotoerlebnis bei dieser langen Nachtfahrt war die Begegnung einer Elefantenmutter mit ihrem Kind und einer Fotosession mit Utricularia, Taschenlampe und Blitz.