Einrichtungsschritte

 

Einrichtung eines Nano-Beckens
Faszination Nano Aquarium – in nur 60 Minuten!

 

Wichtige Vorbereitungen:


1. Der richtige Standort

Wählen Sie einen relativ dunklen Standort, zum Beispiel in einer Zimmerecke. Direkte Sonneneinstrahlung sollte vermieden werden - sie kann zu Algenbildung und Überhitzung führen. Bevor Sie beginnen, spülen Sie das Aquarium mit warmem Leitungswasser aus (ohne Reinigungsmittel). Die Rückseite des Nano Cubes kann mit der beiliegenden schwarzen Dekorfolie beklebt werden. Stellen Sie dann das Aquarium mit der Sicherheitsunterlage auf eine glatte, waagerechte und ausreichend belastbare Fläche.

2. Pflanzen wässern

Garnelen reagieren sehr empfindlich auf bestimmte Schadstoffe. Da es leider nicht ganz auszuschließen ist, dass neu gekaufte Aquarienpflanzen Stoffe abgeben, die Garnelen schädigen können (Pflanzenschutzmittel, Düngerreste), sollte man sie grundsätzlich mindestens 3 Tage wässern, bevor man sie ins Aquarium pflanzt.

Bei Topfpflanzen: Kultursubstrat entfernen, Wurzeln auf ca. 2 cm Länge zurückschneiden
Bei Stängelpflanzen: Schaumstoff entfernen
Pflanzen in einem Eimer mit reichlich temperiertem Leitungswasser (15-20 °C) bei Raumtemperatur an einem hellen Ort (Fenster) aufbewahren
Wasser täglich wechseln.

 

 

Am Tag der Ersteinrichtung:

1. DeponitMix Spezial-Nährboden einfüllen

 

 

 

 

 

 

 

 

Nano DeponitMix bildet das Fundament für prächtigen Pflanzenwuchs. Es versorgt Aquarienpflanzen mit lebens-
wichtigen Nährstoffen über die Wurzeln.
Nano DeponitMix wurde speziell für die sensible Nährstoffsituation von Mini-Aquarien entwickelt. Es wird als unterste Schicht in einer Höhe von ca. 2 cm eingebracht.

 

2. Garnelenkies waschen und einfüllen

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Nährboden wird ca. 3 cm hoch mit gut gewaschenem Garnelenkies abgedeckt. Dieser feine Kies sieht nicht nur attraktiv aus, sondern verhindert auch, dass Futterreste zwischen den Kieskörnern verschwinden und damit das Wasser unnötig belasten. Erhältlich in den natürlich wirkenden Farben Sulawesi schwarz und Borneo braun.

 

3. Dekoration platzieren

 

 

 

 

 

 

 

 

Zur Dekoration eignen sich Steine, Wurzeln oder spezielle Deko-Elemente.
Achten Sie darauf, dass die Steine für Aquarien geeignet sind: sie sollten wasserneutral sein und dürfen keine unerwünschten Stoffe wie Kalk oder gefährliche Schwermetalle abgeben. Benutzen Sie nur spezielles Aquarien-Wurzelholz. Frisches Holz ist ungeeignet, da es fault.
Krebse und Garnelen benötigen ausreichend Versteck- und Rückzugsmöglichkeiten, insbesondere während der Häutung.

Ideal: Dennerle Crusta Tubes Wohnröhren oder die Crusta Cave Höhle.

 

4. Aquarium zu 2/3 füllen

 

 

 

 

 

 

 

 

Befüllen Sie das Aquarium zu zwei Dritteln mit ca. 20 °C warmem Leitungswasser. Legen Sie einen flachen Teller ins Aquarium und lassen Sie das Wasser langsam darüber laufen, um den Bodengrund nicht aufzuwirbeln. Fügen Sie dem Leitungswasser vorher Nano Wasseraufbereiter (2 Tropfen/l Frischwasser) zu, um gefährliche Inhaltsstoffe wie Chlor und Schwermetalle zu neutralisieren.

 

5. Aquarienpflanzen einsetzen

 

 

 

 

 

 

 

 

Jetzt werden die vorher gut gewässerten Aquarienpflanzen eingesetzt.
Zu Beginn sollten ca. 80% der Bodenfläche bepflanzt sein. Ideal eigenen sich hierzu schnellwachsende Stängelpflanzen – dann haben Algen von Anfang an kaum eine Chance.

 

6. Filter installieren und Aquarium komplett füllen

 

 

 

 

 

 

 

 

Platzieren Sie den kompakten Nano Eckfilter in einer der beiden hinteren Aquarienecken. Vor dem schwarzem Hintergrund und mit einigen davor gepflanzten Stängelpflanzen ist er später fast unsichtbar.
Das Aquarium nun komplett füllen.


 

7. Beleuchtung und Abdeckscheibe anbringen

 

 

 

 

 

 

 

 

Montieren Sie nun die Nano Light Aufsteckleuchte. Das Aquarium sollte stets mit der Abdeckscheibe betrieben werden, denn sie verhindert ein mögliches Herausspringen der Garnelen und reduziert die Wasserverdunstung.

Damit ist das Aquarium fertig eingerichtet. Nehmen Sie nun Filter und Beleuchtung in Betrieb. Bevor die ersten Tiere eingesetzt werden fehlt jetzt nur noch eins: etwas Geduld.

 


Nach 3 Tagen:
Teilwasserwechsel 50%, Leitungswasser vorher mit Nano Wasseraufbereiter behandeln!

Nach 6 Tagen
Erneuter Teilwasserwechsel 50%, Leitungswasser vorher mit Nano Wasseraufbereiter behandeln!

Nach 7 Tagen
Erneuter Teilwasserwechsel 50%, Leitungswasser vorher mit Nano Wasseraufbereiter behandeln.
Jetzt können die ersten Garnelen eingesetzt werden. Empfehlung Erstbesatz: 5 Garnelen/10 l Wasser


Erforderliche Pflegemaßnahmen

Täglich: Garnelen nach Bedarf füttern, Nano Tagesdünger zugeben
Wöchentlich: Teilwasserwechsel 25-50%, Pflanzen ggf. einkürzen, Scheiben reinigen
Nur 15 Minuten/Woche!

 

Zur Einrichtung und Pflege eines Nano-Aquariums benötigen Sie:

Nano DeponitMix Spezial-Nährboden

Für 10 l - 1 VP (1 kg)
Für 20 l - 1 VP (1 kg)
Für 30 l - 2 VP (2 kg)

Nano Garnelenkies

Für 10 l - 1 VP (2 kg)
Für 20 l - 1,5 VP (3 kg)
Für 30 l - 2 VP (4 kg)

Deko-Material (Steine, Wurzeln, Nano Crusta Tubes,...)
Nano Eckfilter
Nano Light
Aquarienpflanzen
Nano Wasseraufbereiter
Nano Tagesdünger
Nano Crusta-Fit
CrustaGran Hauptfutter