Technik - Inbetriebnahme

Mess- und Steuergeräte

Der DUOMAT – zur systematischen Steuerung von Bodenfluter und Wasserheizung

Stellen Sie nun den DUOMAT auf die gewünschte Wassertemperatur ein - ideal für ein tropisches Gesellschaftsaquarium sind 24-26 °C. Er steuert nun beide Heizsysteme in automatischer Folgeregelung:
Die Wasserheizung, damit sich Ihre Fische immer wohl fühlen, und die Bodenheizung, damit Ihre Wasserpflanzen immer “warme Füße“ haben und mit frischen Nährstoffen aus dem Boden versorgt werden.

Der pH-Controller

mißt permanent den pH-Wert und steuert ihn automatisch über eine geregelte CO2-Zufuhr. Eine grüne Leuchtdiode gibt den aktuellen Schaltzustand an. Bei zu großer Abweichung des pH-Wertes vom eingestellten Sollwert blinkt die Alarmdiode.

Schalten Sie den pH-Controller durch Anschluß des Netzsteckers ein. Drücken Sie den Programmknopf und stellen Sie den gewünschten pH-Wert ein, der pH-Controller beginnt automatisch mit der Messung und Regelung des pH-Wertes. Beachten Sie bei der Wahl des Sollwertes bitte den Zusammenhang zwischen pH-Wert, CO2-Gehalt und Karbonathärte, um den für Ihr Aquariumwasser optimalen ph-Wert einzustellen (siehe Tabelle).

CO2-Anlage 

Öffnen Sie die Arbeitsdruck-Einstellschraube am Druckminderer und stellen Sie einen Arbeitsdruck von etwa 1 bar ein. Flaschendruck und Arbeitsdruck sind leicht an den großen Manometern ablesbar. Jetzt  können  Sie  die gewünschte CO2-Zugabemenge mit dem Nadelventil feinregulieren. Die Kontrolle der Zugabemenge erfolgt am Blasenzähler.

 

 Faustformel für die Grundeinstellung der Blasenzahl:
 10 Blasen pro Minute pro 100 l Aquarienwasser. Beispiel: 200 l-Aquarium: 2 x 10 = 20 Blasen pro Minute.

 

Permanente, exakte Kontrolle des CO2-Gehaltes im Aquarium
erreichen Sie zusätzlich mit dem CO2 Langzeittest Correct +ph und kann man sogar gleichzeitig den pH-Wert im Aquarium überwachen! Je nach CO2-Gehalt reagiert der CO2  Special-Indicator mit einer Farbänderung von

• Blau = zu wenig CO2  über
• Grün = CO2  optimal nach
• Gelb = zu viel CO2.

So kann die richtige CO2-Zugabemenge kinderleicht und sicher eingestellt werden.