Bakterienkugeln zur nachhaltigen biologischen Filteraktivierung

Bacto Start Filter Balls

 

  • Wirkungsvolle Mischkultur ausgewählter, lebender Filterbakterien für alle Gartenteiche, insbesondere Koiteiche
  • Erhöht die Filterleistung
  • Unterstützt das biologische Gleichgewicht
  • Für gesünderes Wasser durch weniger Schadstoffe
  • Schützt vor Fischverlusten
  • Ideal auch für Schwimmteiche
  • baut Fischausscheidungen, Futter- und Pflanzenreste ab
  • baut Proteine, Fette, Kohlenhydrate und viele organische Schadstoffe ab
  • entfernt Schadstoffe
  • fördert den schnellen Abbau von Ammonium und Nitrit
  • stärkt die Selbstreinigungskraft
  • fördert Mulmabbau
  • verkürzt die Einfahrphase neuer Teiche und macht sie sicherer
  • bringt von Anfang an die biologisch „richtigen“ Bakterien in den Teichfilter
     

Die Bakterien wandeln Nitrat in gasförmigen Stickstoff um und reduzieren so den Nitratgehalt.

Hervorragend biologisch verträglich für Fische, Pflanzen und alle anderen Teichbewohner.

Hervorragend verträglich für Mensch, Tier und Umwelt. Mit BactoStart-FilterBalls behandeltes Teichwasser
ist ungefährlich für alle Haustiere (Hunde, Katzen) und Vögel.

Die Filterbakterien werden bei Kontakt mit dem Teichwasser sofort aktiv. Sie wandern nach und nach aus den Gelkugeln heraus, vermehren sich und besiedeln das gesamte Filtermaterial.

Art.-Nr.InhaltReichweite (Teichwasser)
3577250 ml10.000 L
  • Anwendung / Dosierung

    BactoStart FilterBalls  gleichmäßig auf dem Filtermaterial verteilen oder in einem geeigneten Netzbeutel auf das Filtermaterial legen. Restflüssigkeit mit in den Filter geben. UV-C Wasserklärer für 3-4 Tage abstellen.

    Für bestmögliche Leistung alle 3 Monate erneuern.

     

    • Bei erster Filterinbetriebnahme
    • Nach jeder Filterreinigung
    • Bei neuem Filtermaterial
    • Nach Medikamentenbehandlung
    • Bei erhöhtem Ammoniak- oder Nitritgehalt
    • Zur Stärkung der Selbstreinigungskraft
    • Bei höherem Fischbesatz
    • Beim Einsetzen neuer Fische
    • Bei Problemen mit der Wasserqualität
    • Bei höherem Mulmaufkommen