Nano-Marinus

Entdecken Sie die faszinierende Welt der Nano Meerwasseraquarien
– holen Sie sich den Zauber tropischer Korallenriffe ins Wohnzimmer!

Ein Aquarium mit Tieren aus dem Korallenriff muss nicht groß und kompliziert sein. Und auch nicht teuer. Wenn man paar Grundsätze zu Einrichtung, Besatz und Pflege beachtet und sich an das Dennerle Nano Marinus-System halt, dann ist alles sehr einfach.

Im Gegenteil: Mit der richtigen Technik und einem abgestimmten Tierbesatz lassen sich heute auch Nano Aquarien mit 30 bis 60 Liter Wasserinhalt langfristig biologisch stabil betreiben.

Viele Tiere benötigen ein großes Meerwasseraquarium, um sich wohlzufühlen, doch manche der winzigen Riffbewohner entwickeln sich in einem kleinen Becken erheblich besser. Diese im Aussehen und Verhalten meist spannenden Nano-Riffbewohner leben in der Natur oft extrem stationär, z.B. in oder an einer kleinen Höhle, und haben nur einen sehr eng begrenzten Aktionsradius. Sie sind in Großaquarien kaum zu sehen oder werden schnell von den Fischen gefressen. Für sie ist ein Nano Cube ideal!
Selbst für erfahrene Meerwasser-Aquarianer eröffnet sich mit Nano eine völlig neue Welt.

Zum ausführlichen Prospekt mit vielen Tipps&Tricks geht's hier :

 

Eine alte Regel besagt: Je größer ein Meerwasseraquarium ist, um so höher ist auch seine Belastbarkeit und biologische Stabilität.
Das heißt aber nicht, dass kleine Aquarien zwangsläufig instabil sind.

Was benötigt man für ein Nano Meerwasseraquarium?

Nano Marinus Cube
Bodenschutzplatte (PVC, Plexiglas)
Strömungspumpe
Heizer
Beleuchtung
Bodengrund
Thermometer
Meersalz
Dichtemesser (Aräometer)
Spurenelemente
Futter für die verschiedenen Riffbewohner

Diese Grundausstattung gibt es fertig zusammengestellt und optimal aufeinander abgestimmt im Dennerle Komplett-Set Nano Marinus Cube Complete Plus.

Weiteres empfohlenes Zubehör:

Zeitschaltuhr
Lange Pinzette (am besten aus Kunststoff)
Scheibenreiniger (Magnet- oder Klingenreiniger)
Messbecher 1-2 Liter mit Skalierung
Sauberer Eimer
Starterbakterien